LOADING

Type to search

Ein harmoniesüchtiges Fernsehduell

GB Geo-Blog

Ein harmoniesüchtiges Fernsehduell

Merkel und Steinmeier am 13.9.09

Merkel und Steinmeier am 13.9.09

Nun haben die beiden Kanzlerkandidaten ihr Fernseh-Duell absolviert. Ohne Eklat, ohne Versprecher und ohne Streit. So wollen es die meisten deutschen Fernsehzuschauer. Jedenfalls die älteren, denn die jungen Leute in Deutschland sehen kaum noch fern, vor allem kaum noch den Staatsfunk von ARD und ZDF.

Beide Kandidaten, Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier, wirkten kompetent. Beide zeigten viel Mitgefühl für „die Sorgen und Nöte der Menschen“. Beide lächelten viel und vermieden verbale Angriffe auf den Gegner. Harmoniesüchtig eben. Genau wie man es erwartet hatte.

Man kann sich kaum vorstellen, daß diese Sendung irgendeine Wirkung auf die Bundestagswahlen in zwei Wochen haben wird. Dafür war sie zu belanglos.

Wirklich aufregen konnte ich mich nur über die vier Journalisten (drei Männer und eine Frau – warum eigentlich keine Parität, wie man sie für die Politik und die Führungsetagen der Unternehmen so gerne fordert?). Ihre Fragen waren überwiegend schlecht. Teilweise unverständlich und verquollen ausgedrückt. Teilweise lächerlich und auf dem Niveau eines Stammtisches nach der fünften Runde Bier. Keine Manieren (den Kandidaten schon beim ersten Satz ins Wort fallen).Und eine peinliche Neigung zur Selbstdarstellung, als säßen die Zuschauer vor dem Fernseher, um diese vier eingebildeten Quatschköpfe zu sehen. Wenn das die Spitzentalente der deutschen Fernsehjournalisten oder die Größen am oberen Ende der Hierarchie sind, dann Prost Mahlzeit.

Eine peinliche Vorstellung, wenn man daran denkt, wie hoch diese Leute bezahlt werden, die sich selbst so populistisch gegen hohe Gehälter in der Wirtschaft aussprachen. Jeder kleine Reporter eines Provinzblattes, der für kleines Geld arbeiten muß, hätte es besser gemacht. Diese vier arroganten Fatzkes waren eine Schande für den deutschen Fernsehjournalismus!

Categories:
Tags:

You Might Also Enjoy This in GB

Leave a Comment

Next Up