Oliver Olah

Oliver Olah
 photo

Oliver Olah ist Rechtsanwalt bei Debevoise & Plimpton in New York im Bereich International M&A. Er hat an der Columbia, in Oxford und in MĂŒnchen Jura und Philosophie studiert und war u.a. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, des DAAD und der Zeit-Stiftung.

Oliver Olah is an attorney with Debevoise & Plimpton in New York focussing on international M&A. He holds degrees in law and philosophy from Columbia, Oxford and Munich, and has held fellowships, inter alia, from German National Merit Foundation, German Academic Exchange Service and Zeit-Foundation.

Der Seismograph Asiens?

June 29th 2009
0


Milton Friedman sagte einmal, man muesse, um wahren Kapitalismus am Werk zu sehen, nur nach Hong Kong fahren. Diachronisch zumindest hat er ja recht: Hong Kong war vor wenigen Jahrhunderten noch ein recht unbedeutendes Fischerdorf. Seit den Opiumkriegen im 16. Jahrhundert ist es ins Visier Grossbritanniens geraten. Und seit dem... 

Die Vier Farben des “Arabic Dreams”

June 29th 2009
0


Erinnern Sie sich an Krzysztof Kieslowskis Filmtrilogie, die in den Neunzigern die Kinos fuellte? “Drei Farben: Blau” (1993), “Drei Farben: Rot” (1994) und “Drei Farben: Weiss” (1994) waren mit viel Sinn fuer Psychologie komponierte episch-poetische Dramen ueber Themen der conditio humana —... 

Koreas Kuehler Krieg

June 25th 2009
0


Vor 20 Jahren ist er beendet worden, so steht es in den Annalen — der Kalte Krieg. Und mit ihm ist eine bipolare Welt zusammengebrochen, die die Erde fuer ein halbes Jahrhundert nicht nur bestimmt, sondern in staendiger Angst vor einer nuklearen Globalkonfrontation gehalten hat. Durch die europaeische Linse betrachtet kann... 

Kurras, oder: Wie naiv sind wir?

June 3rd 2009
0


Hat der Schuss 1967 die Republik veraendert? Ja. Wird die Enthuellung 2009 die Republik veraendern? Was genau bedeutet die Tatsache, dass die IM-Taetigkeit von Karl-Heinz Kurras nun, 43 Jahre nach dem Schuss auf Benno Ohnesorg, ans Tageslicht gekommen ist? Um genau zu sein: Wir wissen es (noch) nicht. Heribert Prantl und andere... 

Buenos Aires sehen und nachdenken

May 27th 2009
0


Fuer die, die es nicht wissen: “Argentinisches Tageblatt” ist keine als verspaeteter Aprilscherz verfasste Hausmitteilung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ueber den wichtigsten journalistischen Konkurrenten 2009 und auch kein Fantasiegebilde aus einem oesterreichischen Fernsehfilm der 60’er Jahre, sondern die deutschsprachige...